ecoprog GmbH

Der Markt für Kunststoffsortierung und -recycling in Europa

In den nächsten Jahren wird der Bedarf an Kunststoffrecyclinganlagen in Europa deutlich wachsen: Bis 2025 werden Sortier- und Recyclinganlagen mit einer Kapazität von geschätzt 5,2 Millionen Tonnen in Betrieb gehen. Das entspricht einem Wachstum von 25 Prozent und einem zusätzlichen Bestand von etwa 300 Anlagen. In der Abfallwirtschaft ist das Recycling somit in den kommenden Jahren einer der wesentlichen Wachstumsmärkte.

Aktuell sind in Europa fast 1.200 Kunststoffsortier- und Recyclinganlagen in Betrieb. Dieser Bestand ist vor dem Hintergrund einer steigenden Bedeutung des Recyclings jedoch nicht ausreichend.

Wesentlicher Marktimpuls hierfür ist die europäische Abfallrahmenrichtlinie. Bis 2020 müssen 50 Prozent der Kunststoffanteile aus Siedlungsabfällen stofflich verwertet werden. Dieses Ziel ist praktisch in allen Ländern der EU noch nicht erreicht und stellt viele Länder vor finanzielle Herausforderungen.

Konkret enthält die Studie „Der Markt für Kunststoffsortierung und -recycling in Europa“:

  • Die standortscharfe Erhebung und Analyse von 1.200 Kunststoffsortieranlagen in Europa, inklusive technischer Daten und Kontaktadressen.
  • Eine valide Abschätzung der zukünftigen Marktentwicklung auf Länderebene, basierend auf einer transparenten Methodik.
  • Eine Wettbewerbsanalyse der wichtigsten Betreiber von Sortier- und Recyclingkapazitäten auf dem europäischen Markt.
  • Den Überblick über die wesentliche Anlagentechnik und die Kostendimensionen in der Kunststoffrecyclingbranche.
  • Eine fundierte Erklärung und Einordnung des europäischen Rechtsrahmens.

Die Studie ist in deutscher und englischer Sprache zu einem Preis ab 3.400,- Euro zzgl. MwSt. erhältlich.

Ihr Ansprechpartner:

Marcel Siebertz
ecoprog GmbH
Tel. +49 221 788 03 88- 14
Fax +49 221 788 03 88- 10
Opens window for sending emailm.siebertz(at)ecoprog.com