ecoprog GmbH

Marktstudie Biotonne Deutschland

Mit dem neuen Kreislaufwirtschaftsgesetz (KrWG) wird die Getrenntsammlung von organisch abbaubaren Abfällen in Deutschland drastisch zunehmen. Entsprechend § 11 des Gesetzes müssen die Entsorgungsträger in Deutschland bis 2015 organische Abfälle getrennt einsammeln. Das bedeutet de facto, dass mittelfristig fast alle Haushalte in Deutschland an die Biotonne angeschlossen werden müssen.

Derzeit sind geschätzt rund 56 Prozent der Bevölkerung Deutschlands an die Biotonne angeschlossen. Im Rahmen dieser Sammlung werden jährlich rund 3,8 Millionen Tonnen Bioabfälle separat gesammelt. In den kommenden Jahren wird der Anteil der an die Biotonne angeschlossenen Bevölkerung auf geschätzt mehr als 90 Prozent ansteigen. Im gleichen Zeitraum ist ein Anwachsen der über diese Biotonne gesammelten Abfallmengen auf knapp sechs Millionen Tonnen pro Jahr zu erwarten. Im Zuge der anstehenden Investitionen wird auch die Frage von Kompostierung oder Vergärung neu diskutiert. Die energetische Verwertung von Bioabfällen in Biogasanlagen nimmt zu.

In Anbetracht dieser Entwicklung hat die ecoprog GmbH den Markt für die getrennte Sammlung und Verwertung biologischer Haushaltsabfälle in Deutschland im Detail untersucht. Dabei hat ecoprog nicht nur die eigene Marktkenntnis mit eingebracht, sondern auch öffentliche Behörden, Verbände und Unternehmen aus der Branche in die Untersuchung eingebunden. Das Ergebnis ist eine aktuelle Analyse von Zahlen, Fakten, Einschätzungen und Trends des deutschlandweiten Marktes in der Entsorgung organischer Haushaltsabfälle.

Konkret enthält die „Marktstudie Biotonne Deutschland“:

  • Eine detaillierte Analyse aller wesentlichen politischen, wirtschaftlichen, betrieblichen und technischen Trends in der Entsorgung organischer Haushaltsabfälle in Deutschland.
  • Kartenmaterial und detaillierte Daten zu den Entsorgungsverhältnissen auf Kreis- und Gemeindeebene. Diese umfassen rund 900 Entsorgungsverhältnisse in der Biomüllsammlung und über 600 solcher Verhältnisse in der Behandlung der Bioabfälle. Die Daten enthalten ebenfalls Angaben zu Entsorgern sowie ihren Marktanteilen und Vertragslaufzeiten.
  • Eine Liste mit über 200 bekannten anstehenden Vergaben in der Sammlung und Verwertung von kommunalen Bioabfällen bis 2017.
  • Eine Darstellung der wichtigsten Abfallmengen auf der Ebene aller Landkreise und kreisfreien Städte bzw. Zweckverbände in Deutschland.
  • Angaben zu mehr als 230 Kompostier- und 70 Biogasanlagen in der Verwertung kommunaler Bioabfälle, zumeist inklusive Betreibern, Kapazitäten und Kontaktadressen.


Die Studie ist in deutscher Sprache zu einem Preis ab 1.900,- Euro zzgl. MwSt. erhältlich.

Ihr Ansprechpartner:

Mark Döing
ecoprog GmbH
Tel. +49 (0) 221 788 03 88 11
Fax +49 (0) 221 788 03 88 10
m.doeing(at)ecoprog.com